Freitag, 7. Januar 2011

BEAUTY TIPPS AUS DEM ORIENT



Im traditionellen Hamam ziehen ätherische Dämpfe durch die Räume. Der Körper wird intensiv erwärmt und gepflegt. Dazu wird er in regelmäßigen Abständen mit warmem Wasser übergossen. Massagen und Peelings runden das Programm ab. Der Effekt: Muskelverspannungen lösen sich auf. Die Haut wird stärker durchblutet, altert langsamer und strahlt. 

Das Baden und Reinigen des Körpers gleicht im Orient einer feierlichen Zeremonie. Und wer richtig sauber ist, der fühlt sich sinnlich, sexy und lebendig.
Zu Hause sieht das anders aus: Morgens schnell unter die Dusche springen und abends noch kurz die Haare waschen. Unsere westlichen Gewohnheiten lassen für das Wohlbefinden unserer Seele nur wenig Spielraum.  

Wenn der Geist zur Ruhe kommt, dann entspannt auch der Körper. Die richtige Atmosphäre ist genauso wichtig wie die passenden Pflegeprodukte. Dekorieren Sie Ihr Badezimmer mit Kerzen und Blütenblättern und heizen Sie gut ein. Es soll Ihnen so richtig warm werden. Sorgen Sie außerdem dafür, dass Sie nicht gestört werden! Diese Stunden gehören nur Ihnen allein.
Ein sanftes Peeling mit einem rauen Seidenhandschuh (türk. kese) regt Stoffwechsel und Lymphfluss an. Super bei Cellulite und unreiner Haut! Besonders effektiv wirkt die Massage auf trockener, sanft gereinigter Haut. Genießen Sie danach ein Bad in warmem Wasser oder eine heiße Dusche. Pflegeprodukte mit Argan-, Oliven- und Granatapfelöl reinigen gründlich und machen die Haut zart. Arganöl spendet viel Feuchtigkeit, Olivenöl sorgt mit Vitamin E für mehr Elastizität. Granatapfelöl wirkt anti-oxidativ und aktiviert die Zellfunktionen.

Nach der anregenden Wärme benötigt der Körper eine kleine Ruhepause. Wickeln Sie sich in Ihren Bademantel und entspannen Sie ein wenig auf dem Sofa. Wie wär’s jetzt mit einem Glas Ayran und ein paar Orangenschnitzen? Das erfrischt und spendet neue Energie.

Zuckerpeeling zum Selbermachen:

1 Tasse Zucker
2 TL grobes Meersalz
10 EL Olivenöl
ca. 8 Tropfen ätherisches Öl für den Duft, z.B. Lavendel oder Melisse. Citrusöle lieber meiden, da viele überempfindlich darauf reagieren
Vitamin E (gibt’s in kleinen Kapseln in Drogerien, einfach aufpieksen und die Flüssigkeit herausdrücken)

Alle Zutaten gut in einer Schüssel vermischen. Mit kreisenden Bewegungen sanft in die feuchte Haut einmassieren. Kurz einwirken lassen, dann sorgfältig abspülen.

Ich kann euch mit guten Gewissen das HAMMAM Kit von Davines und die Traditon de HAMMAM von Yves Rocher empfehlen.

Kommt bald- Beauty Make-up Tipps aus dem Orient ;)


Kommentare:

  1. Klingt gut, muss ich bei Zeiten mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  2. Schöner Blog! Werde dich direkt mal verfolgen. :) Würde mich freuen, wenn du mich auch verfolgen magst: bloomingblooming.blogspot.com! LG

    AntwortenLöschen