Sonntag, 17. Juni 2012

Von drinnen nach draußen – Homing unter freiem Himmel

Die Grenze zwischen drinnen und draußen verschwimmt: Während die Natur in die Wohnung einzieht, ist der persönliche Platz an der Sonne der wichtigste Teil des Zuhauses geworden. Aus „Homing“ und „Gardening“ ist „Home-Gardening“ geworden. Und bei den Dingen für diesen wertvollen Lebensraum stellen die Verbraucher ganz besondere Ansprüche. 


Das Zuhause ist uns wieder wichtig geworden. Hier ist für 86% unserer Mitmenschen der Treffpunkt der Familie, und für 72% ist laut einer Umfrage das Zuhause der ideale Ort, um Freunde zu treffen. Dabei finden diese Gemeinsamkeiten am liebsten unter freiem Himmel statt. Homing, der Trend, der das gesellige Miteinander im privaten Umfeld beschreibt, ist im Garten, auf Balkon und Terrasse angekommen. Home-Gardening: Der Begriff für die neue Landlust erfasst viele, und eine neue Flucht aufs Land ist bereits absehbar. Denn aufgrund moderner Kommunikationsmittel können selbst die Familien aufs Land ziehen, die noch mitten im Arbeitsleben stehen. Outdoor-Living ist also weit mehr als nur ein Sommertrend. Die Sehnsucht nach der Natur ist der Grund dafür, dass sich der Lifestyle-Konsum auf lange Zeit verändert. Eine starke Naturverbundenheit, soziale Verantwortung sowie ein hohes Umweltbewusstsein beeinflussen das Kaufverhalten. Vor allem, wenn es um das „grüne Ambiente“ geht. Die Statistik ist eindeutig: Wer seine Freiluft-Wohnung einrichtet, der greift zu Hochwertigem, weil ihm die bessere Qualität, sicherere Funktionalität (zum Beispiel kindersichere Fackeln), kreative Multifunktionalität, langlebigere Materialien, außergewöhnlichere Designs durchaus einen höheren Preis wert sind. Gleichzeitig bekennt man sich wieder zu Traditionen, zu alten Werten, und Selbstgemachtes steht hoch im Kurs. Wenn der Verbraucher Geld ausgibt, dann will er wieder Werte, er vertraut verstärkt auf die Zuverlässigkeit von starken Marken und eine Qualität à la Made in Germany (zum Beispiel bei Lampenölen), die vor unliebsamen Überraschungen bewahrt.  Zuhause und besonders im Garten will man die kriselnde Welt draußen lassen. Einrichtungen und Ausstattungen von Balkon und Garten sorgen für entspannende Urlaubsstimmung, machen Appetit auf den Genuss des Südens: Die Renaissance der Kräuter-Gärten, die sehr gut auch in Blumenkästen gedeihen, die wachsende Schar der so genannten „Gourmet-Griller“ und der Trend zu professionellen Outdoor-Küchen markieren den neuen anspruchsvollen open-air Lifestyle. Zum Genuss-Faktor gesellt sich der Farb-Spaß, denn Outdoor wird durch Farbe wohnlich und vor allem individuell. Neben klassischen Erd- und Naturtönen bringen aktuelle Mode- und Wohnfarben Abwechslung  auch nach draußen, entsprechend der vier Lifestyle-Stilwelten Design, Natur, Trend und Tradition.

Kommentare:

  1. Interessanter Post und gut geschrieben. Mal ein anderer Trend, als Mode und Beauty Trends. :)

    AntwortenLöschen
  2. Dem kann ich mich nur anschließen - schöner Post!

    AntwortenLöschen
  3. Nett geschrieben und das Häusschen oben sieht schön aus

    AntwortenLöschen
  4. Ich freue mich auch schon so sehr darauf, wieder mehr Zeit unterfreiem Himmel zu verbringen! Vorausgesetzt, das Wetter wird mal wieder ein bisschen netter... Gerade lockt mich nichts vor die Tür. ;-)

    AntwortenLöschen
  5. toll geschrieben und ich gebe dem ganzen recht! gglg

    AntwortenLöschen
  6. Homing inter freien Himmel oh ja das ist Klasse!
    gvlg Leane

    AntwortenLöschen